Flexible Fonds
 
 

Community of Practice

Erstes Treffen der Community of Practice im April 2011

Um innovative Ideen und Wege zu finden, die Qualität ingenieurwissenschaftlicher Studiengänge im Kontext des Bologna-Prozesses nachhaltig zu verbessern, nutzt TeachING-LearnING.EU unter anderem die Kompetenz und Erfahrung von Experten und Expertinnen der Ingenieurausbildung aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Bildung. 

Etwa alle vier Monate findet sich die Community of Practice zu Arbeitstreffen zusammen. Zu den Beteiligten der ersten Treffen zählten u.a. Koordinatorinnen für Lehre und Studium der Ingenieurwissenschaften und Professoren ingenieurwissen- schaftlicher Fächer. Die Gewerkschaftsperspektive wurde durch Vertreter der IG Metall eingebracht und die Sicht der Industrie vertraten Führungskräfte u.a. aus den Bereichen Student Recruiting, Ausbildungspolitik und Vertrieb. 

Das Protokoll des 1. Treffens der CoP am 4. April 2011 finden Sie hier. Ansprechpartnerin für Interessierte ist Frau Kristina Müller

Community of Practice meets Lead Students

Um Studierende aktiv in die Weiterentwicklung der Lehre einzubinden, trifft sich die Community of Practice mit besonders engagierten Studierenden zu sogenannten Lead Students Workshops. Gemeinsam werden dort innovative Ideen und Konzepte erarbeitet, diskutiert und ausgewertet. Das Fotoprotokoll des ersten Workshops im Rahmen des 2. Treffens der Community of Practice im November 2011 ist hier einsehbar. 

"Alle Akteure an einen Tisch!" - 3. Treffen der CoP

Beim Treffen am 23. März kamen Mitglieder der CoP mit Lehrenden der Ruhr-Universität Bochum zusammen. Im Rahmen des Treffens wurden die aktuellen Flexible Fonds-Projekte vorgestellt, die im April gestartet sind. Im Anschluss konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im World Café über die Themen des Vormittags austauschen. Das Protokoll des Treffens finden Sie an dieser Stelle.

Gefördert von :

 

Im Rahmen der Initiative:

 

Durchgeführt von: